Die Gralschronik
[home]

[bibliothek]
[links]

[kontakt]

Auf diesen Seiten findet sich mein zweites Projekt mit Rollenspielgeschichten. Es handelt sich dabei um die Chronik einer Vampire-Runde, in der ich zwischen 2000 und 2003 in Berlin gespielt habe. Die Geschichte spielt zur Zeit der Kreuzzüge in Konstantinopel und Jerusalem, allerdings sollte man beim Lesen nicht allzu sehr auf historische Authentizität hoffen, da unser Spielleiter sich des Öfteren die Freiheit nahm, historische Gegebenheiten an die dramaturgischen Notwendigkeiten anzupassen. Mir ist sehr wohl bekannt, daß z.B. Jacques de Molay etwa 200 Jahre zu früh dran ist, aber das ist bei Vampiren ja nicht so tragisch...

Wie Rachels Tagebuch ist auch diese Chronik unvollendet, wenn auch deutlich umfangreicher. Auch diese Spielrunde ging irgendwann den Weg alles Irdischen, und da ich inzwischen keinerlei Kontakt mehr zu den damaligen Mitspielern habe, wird es wohl kein Kapitel 35 geben. Wen das nicht stört: viel Spaß mit den folgenden ca. 800 Textseiten.

Inhalt:

Teil 1: KonstantinopelTeil 2: Jerusalem
Prolog: Teil 1  Teil 2 Kapitel 24: Jerusalem
Kapitel 1: Ein alter Feind Kapitel 25: Neubeginn: Teil 1 Teil 2
Kapitel 2: Rückkehr Kapitel 26: Ein unerwartetes Wiedersehen
Kapitel 3: Michaels Sohn Kapitel 27: Der neue Prinz
Kapitel 4: Erkundungen Kapitel 28: Pläne
Kapitel 5: Neue Spuren Kapitel 29: Die Audienz
Kapitel 6: Travion Kapitel 30: Ratten
Kapitel 7: Das Haus füllt sich Kapitel 31: Malachit
Kapitel 8: Elena Kapitel 32: Ein ungewöhnliches Bündnis: Teil 1 Teil 2
Kapitel 9: Magnus' Schachzug Kapitel 33: Der Knochenthron der Nosferatu
Kapitel 10: Erkenntnisse und ihre Folgen Kapitel 34: Unerwartete Entdeckungen
Kapitel 11: Ein Schock für Madeleine
Kapitel 12: Die Fünf
Kapitel 13: Der Aufstand
Kapitel 14: Gwenhwyvar
Kapitel 15: Morpheus' Fluch
Kapitel 16: Ein Bund wird geschlossen
Kapitel 17: Aufbruch in die Schattenwelt
Kapitel 18: Eine wahre Verbündete
Kapitel 19: Unerwartete Hilfe
Kapitel 20: Hai Akuras Zepter
Kapitel 21: Alexis
Kapitel 22: Kriegsrat
Kapitel 23: Kampf um Konstantinopel